Lesen, was dich im Leben weiterbringt

Hier geht es um interessante, inspirierende und spannende Typen, Themen und Kultur. Neue Sichtweisen, erweiterte Horizonte, aussergewöhnliche Gedanken und mutige Anstösse.

Steve’s Blog ist ein journalistisches Online-Magazin über Gott und die Welt für Menschen, die gerne lesen, was sie im Leben weiterbringt.

Nur ein wenig mehr Barmherzigkeit?

 

Christ sein in Corona-Zeiten (5)

 

Es gibt so vieles, was wir können, weil wir es gelernt haben: Sprechen, Schreiben, Schwimmen, Essen, die Schuhe zubinden. Barmherzig sein gehört leider nicht dazu, denn Barmherzigkeit müssen wir immer wieder neu üben. Und das gleich im doppelten Sinn.

4 einfache Wege, wo uns das gelingen sollte, findest du hier:

 

mehr lesen

Das wird ein Fest!

Christ sein in Corona-Zeiten (4)

 

Weihnachten 2020 – das etwas andere Fest. Am liebsten würde ich jetzt alle christlichen Querdenker, Mitläufer, Irrlichter, Corona-Leugner und Dr.-Rainer-Füllmich-Theorien-Verteiler ansprechen. Ist aber leider kontraproduktiv und hilft nicht wirklich weiter. Daher fühlt euch jetzt nur gemeinsam mit allen anderen angesprochen.

Dieses Weihnachtsfest ist etwas Besonderes. Denn Fakt ist, dass wir neben Corona ein ganz anderes Problem unter Christen haben. Man kann es mit einem Wort beschreiben: Spaltung.

mehr lesen

Eine Ecke übriglassen

 

Christ sein in Corona-Zeiten (3)

 

Wir kennen es aus den Vorjahren zur Weihnachtszeit – und in diesem Jahr wird es nicht anders sein: Es bleibt immer etwas übrig. Vom Braten, von den Geschenken, von der Netflix-Serie und vielem mehr. Bleibt aber nur für uns etwas übrig oder lassen wir auch für andere etwas übrig? Das wäre dann sogar ein biblisches Prinzip. Und das nicht nur zur Weihnachtszeit. Aber lies selbst:

mehr lesen

Was ist daran so schwer zu verstehen?

Christ sein in Corona-Zeiten (2)

Wenn die Toten so fern sind, dann bleiben sie anonym und gehen in der Masse unter. Wenn sie aber im Familien- und Bekanntenkreis sind, dann kommen wir ins Nachdenken. Was ist, wenn ich an der Reihe bin? Dazu ein paar pointiert formulierte Gedanken, die vor allem eins tun sollen: wachrütteln.

mehr lesen

„Wie weit reicht dein Licht?“

Christ sein in Corona-Zeiten (1)

In Krisenzeiten trennt sich die Spreu vom Weizen. Und so findet im Moment auch unter Christen eine deutliche Auslese statt. Um im Jargon der Jahreszeit zu bleiben: Lichter und Irrlichter. Warum das so ist und wie es besser geht, liest du hier:

mehr lesen

Erstaunliche Rücksicht auf ein Leben

Arno Backhaus - Der blödelnde Aktionskünstler und Straßenmissionar mal ganz anders

Er gehört zum Urgestein der christlichen Unterhaltungsszene in Deutschland. Kein Wunder, ist ja auch schon lange genug dabei: als die eine Hälfte von Arno & Andreas, als Straßenaktionskünstler und E-Fun-gelist, als Buchautor äußerst erfolgreicher Witzebücher, als Sänger und Liedermacher und Alleinunterhalter. Und als Betroffener von AD(H)S, das lange unentdeckt geblieben ist. Was dazu geführt hat, dass er die Vergangenheit eines Brandstifters, Schulabrechers, Diebes und Rabauken hatte. Daher ist seine Rücksicht geprägt von Lust und Frust. Aber lies selbst:

mehr lesen

Cry of the Poor - Corona hat nicht das letzte Wort

Anfang November wären wir mit „Cry of the Poor“ wieder auf Tournee gewesen. „Seid ihr nicht“, sagt Corona. Aber wir lassen uns nicht kleinkriegen. Deshalb haben wir 3 Songs und 1 Story im Studio live eingespielt. Steve Volke, Helmut Jost und Ruthild Wilson zeigen wie es live gewesen wäre. Viel Vergnüngen. CoVid-19 darf nicht das letzte Wort haben. Armut darf nicht das letzte Wort haben.

 

 

 

Helfen Sie mit, dass unsere Partner-Kirchen und -Gemeinden vor Ort denen helfen können, die es am nötigsten haben.

SPENDEN SIE HEUTE für den Fonds „Aktuelle Nothilfe“. https://www.compassion.de/wir-stehen-...

 

Heute eine Patenschaft übernehmen: https://www.compassion.de/kinderpaten...

Folge und aufFacebook: https://www.compassion.de/ https://www.facebook.com/CompassionDe... https://www.instagram.com/compassiondeu

 

Hintergründiger Spaß in Corona-Zeiten

Er ist mit Sicherheit der bekannteste Familienspaßmacher und Kinderunterhalter der christlichen Szene: Daniel Kallauch sorgt mit seiner neuen CD nicht nur bei Kindern, sondern auch bei Erwachsenen für gute Unterhaltung und mit hintergründigen, nachdenkenswerten Texten und Spielszenen für  Hoffnung in schwierigen Zeiten. „Knall vergnügt“ heißt seine neue CD – und die kommt genau zum richtigen Zeitpunkt. Dass es schon seine 40. Produktion ist, ist ein Indiz für die Güteklasse des Spaßmachers. Und natürlich hat Kallauch auf dieser CD wieder einen Riesenvogel: Willibald heißt er.

 

mehr lesen

Informativ, intelligent und inspirierend

Warum Gott immer noch relevant ist und Veränderung bei den Christen so nötig ist

 Die einen fragen sich, wie Millionen Menschen noch an ihn glauben können, obwohl er schon so oft totgesagt wurde. Die anderen fragen sich, wie wandlungsfähig der Glaube an Gott eigentlich noch sein kann. Muss auch er sich verändern, um immer wieder neu in die Zeit zu passen? Und dann gibt es die, die meinen, es immer sehr genau zu wissen, und denen dieses Buch zeigt, wie wenig sie wirklich verstanden haben. „Gott ist unkaputtbar – 12 Antworten auf die Relevanzkrise des Christentums“ ist mit Sicherheit das Sachbuch, das mich in den letzten zwei Jahren am meisten inspiriert, herausgefordert und begeistert hat. Und das, obwohl es auch ein paar Macken hat. Aber auch die machen es so sympathisch. Warum, liest du hier:

 

mehr lesen

Auf der Suche nach meinem jüdischen Erbe fand ich den Messias

Als Jude macht sich Anatoli auf die Suche nach dem Sinn des Lebens und landet schließlich beim Messias. Wie ein geheimnisvolles Buch, in das eine mysteriöse Telefonnummer eingraviert war, den Verlauf seines Lebens veränderte, beschreibt er in diesem Gastbeitrag.

 

mehr lesen